Dates

SO – 15.04. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey


FR – 20.04. – 20:00
Dirk Rave, sein Akkordeon und seine Freunde

Ein musikalischer Abend von und mit Dirk Rave & Mads Elung-Jensen zur deutschen Nachkriegsgeschichte und den sich in ihr spiegelnden Liedern und Schlagern aus Ost und West.
Eintritt frei | Spende ab 6€ erbeten | Reservierungen möglich

SO – 22.04. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey

SO – 26.04. – 20:00
Behind What’s Missing

The Artist Talk to the décollage group exhibition curated by Olivia Descampe


SA – 28.04. – 19:00
Untergang für alle

Seit 2009 dreht die »Partizipationistische Internationale« mit ständig wechselnden Darsteller*innen den monumentalen 90er-Blockbuster »Titanic« nach (lippensynchron!) und lädt die gesamte Menschheit dazu ein, in ihm mitzuwirken.
Bisher haben ca. 400 Kat*e Winslets mitgespielt, ebensoviele Leonard*o Di Caprios – und unzählige weitere Passagiere. Das Korsett der professionellen Schnitte der Vorlage hilft auch unerfahrenen Laien nach kurzer Analyse der Szenen, bei diesem massenhaften Kopiervorgang ergreifend und vollendet zu bestehen.
2014 hat uns der Eisberg gerammt, seither sinken wir immer schneller, aber die Liebe ist stärker als der Tod. Der Kampf um letzte Rettungsboote, vom brodelnden Atlantik überspült, die Frischverliebten, die zum sich aufbäumenden Heck klettern – in den nächsten zehn Minuten wird das Schiff um 60 Grad geneigt sein, aber in unserem Nachspielmodus wird es möglicherweise 2019 werden, bevor es zerbricht und endgültig untergeht.
Am 28. April verwandelt sich Ludwigs “Werkraum” in das Deck der Titanic. Doch unbehelligt vom Sinken des Schiffes geht der Barbetrieb im vorderen Teil des Ludwig seinen gewohnten Gang. Zwischen zwei Drinks besteht die Möglichkeit, sich auf der Leinwand zu verewigen.
Mit uns untergehen darf jede*r. Kommt einfach an Bord. Es gibt keinen Dresscode und für Ausstattung und Equipment ist gesorgt. Das soll aber natürlich nicht heißen, dass ihr nicht in Gala-Uniform oder Abendgarderobe erscheinen solltet. Parole: Untergehen mit Stil!
Schiff Ahoi!

SO – 29.04. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey

SA – 05.05. – 21:00
Die LudVixxen

Die schier unglaubliche Neuköllner Schaufenster-Travestie-Show mit Kaey und ihren Töchtern Betty BücKse, AusgehDörte, Doris Belmont, Kristelle Airlines und Sharleen Voyage.

SO – 06.05. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey

MI – 09.05. – 21:00
1. QuerKrimiNacht im Ludwig

mit Ria Klug und Felix Haß, in Kooperation mit dem Querverlag


DO – 10.05. – 20:00
Ludwig l’Amour – Patsys Salon:
Hexen, Monde, Feminismus

Hexen, Monde, Feminismus – Emanzipation durch Esoterik? mit Ilona Bubeck, Stephanie Kuhnen und Ansgar Martins
After-Lounge mit Polly Puller, Special Guest: Metatron (bei günstigem Aszendent)
Als Salondame Patsy l’Amour laLove und vor allem als Polittunte kann man sich nicht so einfach frei nehmen: Wollte sie uns eigentlich eine Sommerpause gönnen, so fiel plötzlich ein düstrer Mondschatten über die homosexuelle, queere und feministische Szenerie: Ein Eso-Revival!
Die Diskussionen und Ausbrüche hierüber nimmt sie zum Anlass, schon im Mai zu einem besonders außerplanmäßigen sowie übersinnlichen Salon einzuladen. All jene, die das Ganze noch nicht per Telepathie von ihr zugechannelt bekommen haben, erfahren hier mehr:
Feministische, schwule, lesbische und queere Aktivist_innen scheinen seit Ende der 1970er Jahre immer wieder auf irgendwelchen Monden in okkulte Sekten und spiritistische Zirkel abzuschweben. In der Vergangenheit schlossen sie sich voll Enthaltsamkeit der Bhagwan-Sekte an oder luden sich in überirdisch teuren Orgonakkumulatoren mit Energien auf.
Heute wiederum weist man im queerfeministischen Missy Magazine Horoskope und Tarot als widerspenstige Praktiken aus. Das „Jahr der Frau_en“ im Schwules Museum feiert nicht die Lesben, tribadische Lust und Butch-Kultur – sondern behauptet, dass frauenliebende Frauen irgendwie besonders magisch und krautig seien. Mit einer Installation will man dort „prägende Momente der lesbisch-queeren Geschichte vom alten Wissen der Hexen“ wiederbeleben: „Hexen leben im Einklang mit der Erde, mit einem Zucken ihrer Peitsche setzen sie Banken in Flammen, verschwören sich still mit den Wurzeln und werden für immer die kalten Seelen aus Wettbewerb und Geld heimsuchen.“
Woher kommt diese Fantasie der Lesbenhexen – und warum ist das so unsexuell? Was hat Spiritualität mit Feminismus zu tun? Welche Rolle spielen Sekten, Gurus und andere Heilsbringer in der Lesben- und Schwulenbewegung seit den 70ern? Ist das uralte Wissen der Hexen befreiend oder sind Hexen doch nur die Hassprojektionen mittelalterlicher Männer? Warum sollten Homosexuelle einen besonderen Hang zum Okkultismus haben? Wie sieht es mit dem emanzipatorischen Gehalt der Esoterik aus? Sind alle Spiritisten gleich Faschisten? Wie bringe ich meinen Besen zum Fliegen, wo ist der Blocksberg und was ziehe ich da nur an?!
Zur Erörterung dieser und weiterer Fragen lädt sich die „charmante“ Salondame Patsy gleich drei weise ExpertInnen zum Thema ein, die aus historisch recht unterschiedlichen Blickwinkeln referieren und berichten können. Nach kurzen thematischen Inputs gehen wir über in einen erleuchtenden Talk mit drei himmlischen Gästen Ilona Bubeck, Stephanie Kuhnen, Ansgar Martins, moderiert von Metatron und Patsy.

SO – 13.05. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey

MI – 16.05. – 20:00
Fancy

Performance Art Night with Olympia Bukkakis with guest

DO – 17.05. – 20:00
Behind What’s Missing

Finissage of the décollage group exhibition curated by Olivia Descampe

FR – 18.05. – 21:00
Tonight’s Special

with Shane Shane, choose-your-own-adventure comedy, programmed by the audience in real-time

SO – 20.05. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey

SA – 26.05. – 17:00
1. Neuköllner Tuntenspaziergang

Sichtbarkeit für Margenalisierte! Auffimmel-Treffpunkt im Ludwig


SA – 26.05. – 20:00
MUSIQXPRESS

TransOKaey – die neue queere Formation aus den Transophonix und Kaey – präsentiert den musiQXpress, das queere Musikfest für alle, die Musik machen, egal welchen Genres: die Interpretation deines Lieblingssongs, eine eigene Komposition, Acapella- Gesang, Solo-Instrumentales, allein, zu zweit oder dritt, vertonte Texte, Improvisationen, Musik-Performances, Folk, Pop, Country, Chansons, Rap, Klassik…

SO – 27.05. – 20:00
Drag Race Screening / Season 10

in Ludwig’s Werkraum, powered by Kaey

MI – 30.05. – 20:00
Bertas WeirdWoch #6

Berta von Bad Placks Kuriositätenkabinett

DO – 31.05. – 21:00
“Was ist heut bloß mit der Luft los?”

Berliner Lieder 1918-33 mit Sigrid Grajek

SA – 02.06. – 21:00
Queer Academy

Ein unterhaltsam-lehrreicher Bar-Salon-Abend mit Performances, Pamphleten, Berichten und Anekdotischem…, der eigens für das Festival Offenes Neukölln #onk2018 konzeptiert und veranstaltet wird.
Verschiedene Dozent*Innen referieren auf unterschiedliche Art aus ihrem Spezialgebiet und erklären den Gästen die Queere Welt des LGBTI* Universums.
Dieser Abend im Ludwig klärt auf, ganz ernsthaft, unterhaltsam oder augenzwinkernd – und ohne Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Zeremonienmeisterin des Abends ist Kaey.

Your Name (required)

Your Email (required)

Subject

Your Message