Events


MI – 10.01. – 20:00
Ludwig l’Amour – Patsys Salon: Frau Doktor liest Gisela Elsner

Der Salon Ludwig l’Amour wird schon ein Jahr alt! Changierend zwischen lesenden, talkenden und fummelnden Tunten sowie kontroversen, tiefgreifenden und klugen Vorträgen haben wir einige wunderschöne Abende miteinander verlebt. Und ich freue mich auf ein neues Jahr mit Euch allen!
Aus diesem Grund wird der Januar-Salon eine Hommage an unser erstes Mal: Die Polittunte und Expertin Frau Doktor Verena Breit von Flach reist eigens aus Leipzig an und liest aus den Werken von Gisela Elsner!
Hernach begeben wir uns in die After-Lounge mit der extremen Gisela Sommer, die sowohl Damenwäsche als auch heiße Musik für einen besinnlichen Ausklang darbietet! Nicht nur sind Gisela und Frau Doktor wie vor einem Jahr wieder hier – nein! Auch Doris Belmont wird Fotografien anfertigen.

Eure Patsy l’Amour laLove

 


MI – 17.01. – 20:00
Fancy: Real Talk

Listen. Ok. Let’s get serious. Now I don’t like you and you don’t like me. I’m going to be honest. We’re all thinking it. What better time for #Realtalk than the first weeks of the new year! Featuring performances by MYSTI and  MAQUE PEREYRA, hosted and presented by Olympia Bukkakis.
FANCY brings together the finest talent from Berlin and abroad for a relaxing evening of sensual delight. Come sample our well appointed buffet of performative treats and indulge in a cheeky drank or two.

 

SA – 20.01.
geschlossen(e) Gesellschaft!

sorry, clsoed shop!

 


FR – 26.01. – 20:00
About one third of orgasm

Live Modeling, Live Painting. Meat, Wood, Paint, Art for Sale. Doors/pre-performance at 20:00 Performance 21:00-22:30 at Ludwig‘s “Werkraum”. Free entry. Free exit. Bring cash.
Ethan Folk and Ty Wardwell are pleased to present the second installment of “about one third of orgasms”. This will be an expanded form of an performance/exhibition which was commissioned by The Factory (Seattle) in 2016. The first a.o.t.o.o. focused on the generation of self portraits by a solo artist. a.o.t.o.o II will introduce a model/muse/subject.
This art happening is a part of the current group exhibition “Das Wesen der Dinge (The Core of Things)”. This fluid mixed media show, curated by Maurus Knowles, will run until the 22th of March at Ludwig and its The Fluid Gallery (‘fluid’: this is not a static collection, a selection of the presented art pieces will change every few weeks).

 


FR – 02.02. – 21:00
Dirk Rave, sein Akkordeon und seine Freunde

Der Titel ist Programm: Fast immer beginnt Dirk Rave mit einem Stück für Akkordeon aus meiner Feder, dem er nach Lust und Laune weitere Stücke folgen lässt, bevor ich dann einen oder mehrere Freunde und/oder Kollegen begrüßt, die er das Vergnügen hat, begleiten zu dürfen – geplant, und ungeplant, und auch das Publikum kann in den Genuss kommen, von ihm begleitet zu werden, sofern sie etwas singen möchten, allein oder mit weiteren Gästen im Chor. Keine Angst, es gibt keinen Mitmachzwang, aber fast jedesmal gibt es diese Momente, das fast alle einen Gassenhauer mitsingen, ganz zauberhaft, wie gesagt.
Eintritt frei | Spende ab 6€ erbeten | Reservierungen möglich

 

SO – 04.02. – 20:00
Ludwig’s 1. Visual Pub Quiz

Ludwig’s 1. Visual Pub Quiz: bilingual – multicultural – visual | zweisprachig – multikuturell – visuell. hosted by / präsentiert von Morg & Maurus
Tonight it’s all about patterns, outlines, planes, silhouettes, lines, drawing, letters, symbols… visual knowledge! Nevertheless we will go through geography, history, language, vulture and everyday life – and we will fun with it, promise!
Am 04.02. geht in vier Spielerunden um Muster, Umrisse, Flächen, Silhouetten, Linien, Zeichen, Buchstaben, Symbole… also weniger um angelesenes Wissen, sondern mehr um (Wieder-)Erkennen und Zuordnen, also gewissermaßen um Augenwissen. Und dennoch werden wir zusammen eine wüste Reise durch Geografie, Geschichte, Sprache, Kultur und Alltagsleben antreten, und sicher einiges zu Lachen haben!

 

MI – 07.02. – 20:00
Ludwig l’Amour – Patsys Salon: Till Amelung zu Sexarbeit

Im Februar steigt die Salondame Patsy l’Amour laLove mit einem Gast ein in die aktuellen Diskussionen zu Prostitution und Sexarbeit: „Käuflicher Sex – selbstbestimmte Berufung oder patriarchale Gewalt?“, lautet der Titel des Vortrags, den der Geschlechterforscher und Aktivist Till Randolf Amelung an dem Abend vortragen wird. Er macht sich auf den Weg aus Hannover und gibt einen Überblick zur aktuellen Debatte zwischen Prostitutionsgegner_innen und den Befürworter_innen. Dabei weist er auf einen anderen Weg als den der Frontenbildung hin und stellt seine Thesen zur Diskussion.
Nach theoretisch-politischen Ergüssen gibt sich Polly Puller an der After-Lounge hin und gibt wieder alles: Diesmal entführt sie uns in die Welten der akustischen Erotik und verführt womöglich auch Dich dazu, mit ihr an der Theke die ein oder andere Weißweinschorle zu schlürfen. | Eintritt: 4€

 

 

 

 

Your Name (required)

Your Email (required)

Subject

Your Message